MusterVerträge

Geld Spende
an den Verein Gemeinnützige Dorfgemeinschaften
.
Betrag € ________
.
Ort, Datum:
.
Spender, Name, Anschrift:



Beteiligung

Beteiligungs Vertrag
Name:  
                                                                                                 Geburtsdatum:
.
Anschrift:         
.
Beteiligt sich an der Finanzierung DIESES PROJEKTES:
Projekt-Beschreibung, Gesamtkosten und die Anteile:
.
.
.
.
.
Der Verein "Gemeinnützige Dorfgemeinschaften" orgnisiert den  Einsatz von DORFSTUNDEN zur FINANZIERUNG dieses Projektes wie folgt:
Die Beteiligung mit einem Geldbetrag von € ......................, in Worten.........................
wird in ....................  . DORFSTUNDEN umgerechnet und am PERSÖNLICHEN DORFSTUNDENKONTO gutgeschrieben.
Damit verbunden ist die unkündbare VOLLMITGLIEDSCHAFT im Verein, zumindest bis zum vollständigen Verbrauch des Dorfstunden-Guthabens. Das demokratische Mitbestimmungsrecht über den Einsatz der verwalteten Beteiligungen ist unabhängig von der Höhe des Dorfstunden-Guthabens immer EINE STIMME. Inhaber und nutzer von Dorfstunden werden vereinsintern gegenüber den Geld-Zahlern BEVORZUGT, weil sie am Aufbau der Versorgungssicherheit mitgewirkt haben.
Das bestehende Dorfstunden-Guthaben kann jederzeit vom Konto abgebucht und in Form von Dorfstunden-Tausch-Wertkarten für den Eigenbedarf verwendet werden. Die Jährlichen Konto-Abbuchungen werden einvernehmlich mit maximal ......... Dorfstunden festgelegt, damit wird sichergestellt, dass diese Rückerstattungen immer garantiert verkraftbar sind.
Dorfstunden-Guthaben können wie jedes andere persönliche Eigentum auch verkauft, verschenkt, vermacht oder vererbt werden, solange die gegenständlichen Vertragsbestimmungen auch für Rechtsnachfolger uneingeschränkt gültig bleiben.
.
Ort:                              Datum:
.
Unterschriften:




Beteiligungs Vertrag
Name:                                                                                                         Geburtsdatum:
.
Anschrift:         
.
Beteiligt sich LANGFRISTIG und WERTBESTÄNDIG an der FINANZIERUNG von WERTHALTIGEN OBJEKTEN, PROJEKTEN und VERMÖGENSWERTEN die EIGENTUM des VEREINES "Gemeinnützige Dorfgemeinschaften" sind (oder werden) und vom Verein STATUTENGEMÄSS verwendet, verwaltet und GENUTZT werden.
Die Beteiligung mit einem Geldbetrag von € ......................, in Worten.........................
wird in ....................  . DORFSTUNDEN umgerechnet und am PERSÖNLICHEN DORFSTUNDENKONTO gutgeschrieben.
Damit verbunden ist die unkündbare VOLLMITGLIEDSCHAFT im Verein, zumindest bis zum vollständigen Verbrauch des Dorfstunden-Guthabens. Das demokratische Mitbestimmungsrecht über den Einsatz der verwalteten Beteiligungen ist unabhängig von der Höhe des Dorfstunden-Guthabens immer EINE STIMME. Inhaber und nutzer von Dorfstunden werden vereinsintern gegenüber den Geld-Zahlern BEVORZUGT, weil sie am Aufbau der Versorgungssicherheit mitgewirkt haben.
Das bestehende Dorfstunden-Guthaben kann jederzeit vom Konto abgebucht und in Form von Dorfstunden-Tausch-Wertkarten für den Eigenbedarf verwendet werden. Die Jährlichen Konto-Abbuchungen werden einvernehmlich mit maximal ......... Dorfstunden festgelegt, damit wird sichergestellt, dass diese Rückerstattungen immer garantiert verkraftbar sind.
Dorfstunden-Guthaben können wie jedes andere persönliche Eigentum auch verkauft, verschenkt, vermacht oder vererbt werden, solange die gegenständlichen Vertragsbestimmungen auch für Rechtsnachfolger uneingeschränkt gültig bleiben.
.
Ort:                              Datum:
.
Unterschriften: