Dorfstunden

Dorfstunden
Grundsatz:
Dorfstunden sollen die SELBSTVERSORGUNG auch mit wenig GELD möglich machen.
In funktionierenden Dorfgemeinschaften kann man sehr viel "Lohnarbeit" durch "TAUSCHARBEIT" und "NACHBARSCHAFTSHILFE" ersetzen und mittels DORFSTUNDEN vergüten.

WO und WIE kann man JETZT Dorfstunden verwenden?
  • DORFSTUNDEN können total unkompliziert von "Jedermann" verwendet werden, wenn damit PRIVATE SELBSTVERSORGUNG betrieben wird.
  • Für den Erwerb und für die "Einlösung" (den Eintausch) dieser wertbeständigen TAUSCH-WERTKARTEN gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten: Persönliche Dienstleistungen aller Art, Beschaffung, Verarbeiting, Zustellung oder Lagerung von Lebensmitteln oder von anderen Dingen des persönlichen Bedarfs.

  • Erstes Muster-Beispiel Biohof Schweighofer:
    Die Hofgemeischaft Schirnitz bietet viele Erwerbsmöglichkeiten an und tauscht Dorfstunden jederzeit wieder gegen Bio-Lebensmittel ein.
  • Einlösung ist jeden Freitag am BAUERNMARKT CITYPARK in Graz möglich
  • Einlösung, jeden Samstag am "HOFBAUER-BAUERNMARKT" in Graz-Eggenberg
  • Einlösung, TÄGLICH zu Geschäftszeiten im Geschäftslokal HOCHL in Graz, Triesterstraße 162 (vor dem Eingang zum Zentralfriedhof)
  • Einlösung, jeden Mittwoch und jeden Samstag am BAUERNMARKT in Weiz.
  • Einlösung, jeden zweiten Samstag in der BIO-OASE in Kirchbach.
  • Einlösung, bei ZUSTELLUNG von Bio-Lebensmitteln über die Naturgenuss.org, im Raum Graz und Oststeiermark.
  • Einlösung, im Hofladen der Hofgemeinschaft , in 8211 Ilztal, Schirnitz 10

  • .
    Darüber hinaus ist viel EIGENINITIATIVE jedes Einzelnen sehr sinnvoll, wenn man die GEMEINNÜTZIGE NAHVERSORGUNG und die weitestgehend abgabenfreie SELBSTVERSORGUNG für erstrebenswert hält:
    Man sollte die DORFSTUNDEN auf allen BAUERNMÄRKTEN aktiv als TAUSCHMITTEL anbieten, mit den Leuten darüber reden, Arbeitsleistung gegen Dorfstunden anbieten - und auf diese Weise dieses unkomplizierte TAUSCHSYSTEM immer mehr bekannt machen